GYRE

GYRE

rhythm. sound. motion. waves

An der Jazzwerkstatt 2018 hörte Flo Hufschmid ein Konzert von Asmâa Hamzaoui & Bnat Timbouktou, eine marokkanische Gruppe, die Gnawa Musik spielte. Während des ganzen einstündigen Konzertes spielte die Band lediglich eine Handvoll unterschiedlicher Grundrhythmen. Diese aber schienen pausenlos in Bewegung zu sein, sie veränderten sich ständig minim, sie eierten, wurden schneller und langsamer. Die fliessenden, subtilen Veränderungen zogen Flo in ihren Bann und die Faszination hallte lange in ihm nach. Es ist die meditative Körperlichkeit in der Musik, nicht die spezifische Stilistik, der er seitdem mit seiner Band GYRE hinterher geht. 


Nayan Stalder (hammered dulcimer), Myslaure Augustin (p), Marc Mezgolits (b), Flo Hufschmid (dr)

Nächste Konzerte

-